Keine Artikel in dieser Ansicht.

Vortrag in MA: Archäologische Forschungen zur Ortsgeschichte von Mannheim-Wallstadt

23. März 2017
-

Es referiert Dr. Klaus Wirth.

Forschungen zur Gründung und Entwicklung von frühmittelalterlichen Dörfern sind nicht nur im Mannheimer Raum notwendig. Meist geben nur kleinflächige Aufschlüsse einen begrenzten Einblick in Siedlungsstrukturen, die sich nicht zu einem Großen und Ganzen fügen lassen. Anhand intensiver Ausgrabungstätigkeiten in Mannheim-Wallstadt und der zuletzt in der Römerstraße 34 freigelegten Gruben und Grubenhäuser zeichnet der Abteilungsleiter der Archäologischen Denkmalpflege und Restaurierungsateliers an den rem in seinem Vortrag, die ältesten Strukturen und die Grundzüge einer Dorfentwicklung von „walahastat“ nach.

3 Euro Eintritt.

Ehrenamtliche mit Ausweis frei.

Infos:

Start
23. März 2017
19.00 Uhr
Ende
20.30 Uhr
Organisator
AG Kurpfalz, Förderkreis Archäologie in Baden
Ort
rem_Museum Weltkulturen, Mannheim D5, Anna-Reiß-Saal