Keine Artikel in dieser Ansicht.

Ausstellung: Große Welten – Kleine Welten

14. Oktober 2017
- 04. Februar 2018

Ladenburg und der Lobdengau zwischen Antike und Mittelalter.

In der Geschichte Ladenburgs zählt der Zeitraum vom 3. bis zum 9. Jh. n. Chr.  zu den bisher vergleichsweise wenig erforschten Perioden, obwohl sich in dieser Epoche bedeutende Umbrüche ereigneten, die die Stadt tiefgreifend prägten. Auf der Basis neuerer archäologischer Forschungen werden Einblicke in die Entwicklung vom römischen Lopodunum zur frühmittelalterlichen „civitas publica“ der Karolingerzeit präsentiert. Im Mittelpunkt stehen dabei die archäologischen Zeugnisse aus Ladenburg und dem Lobdengau, auf deren Grundlage ein neues Bild vom Übergang zwischen Antike und Mittelalter im unteren Neckargebiet gezeichnet werden kann. Der Bogen spannt sich dabei vom spätrömischen Siedlungs- und Militärplatz über die Grabfunde der Völkerwanderungs- und Merowingerzeit bis hin zur Ausbildung der frühmittelalterlichen Grundherrschaft im Banne des Reichsklosters Lorsch.

Weitere Infos unter http://www.lobdengau-museum.de/index.php

Infos:

Start
14. Oktober 2017
Ende
04. Februar 2018
Ort
Lobdengau-Museum, Amtshof 1, 68526 Ladenburg