Keine Artikel in dieser Ansicht.

Vortrag in Mauer: Gigantopithecus – Leben und Tod eines Riesenaffen

15. November 2017
-

Vortragender: Prof. Hervé Bocherens, Senckenberg Center for Human Evolution and Palaeoenvironment, Tübingen.

Wie hat der Riesenaffe Gigantopithecus gelebt und warum ist er ausgestorben? Eine paläobiologische Untersuchung wird aufzeigen, was die Wissenschaft durch die Anwendung von neusten Techniken zu berichten hat. Die Ergebnisse zeigen, dass sich die großen Primaten nur im Wald aufhielten und ihre Nahrung aus diesem Lebensraum bezogen. Gigantopithecus war ein reiner Vegetarier, aber nicht auf Bambus spezialisiert. Isotopischen Analysen an fossilem Zahnschmelz ergaben, dass die Primaten auf einen bewaldeten Lebensraum beschränkt waren. Die vermutlich größten Affen der Erdgeschichte starben aufgrund ihrer mangelnden Anpassungsfähigkeit aus.

Öffentlicher Vortrag, Eintritt frei

Infos:

Start
15. November 2017
19.30 Uhr
Ende
21.00 Uhr
Veranstalter
Verein Homo heidelbergensis von Mauer e.V.
Ort
Heid'sches Haus, Bahnhofstraße 4, 69256 Mauer