Keine Artikel in dieser Ansicht.

Vortrag in LU: Illegale Archäologie? Von Raubgräbern, Hobbyarchäologen und Sondengängern

22. Februar 2018
-

Referent: Dr. Ulrich Himmelmann, GDKE Landesarchäologie Rheinland-Pfalz, Leiter Außenstelle Speyer.

Ohne Voranmeldung, Eintritt frei.

Anfang 2014 ging der „Schatzfund von Rülzheim“ durch die Presse: Ein Mann, der ohne Genehmigung mit einer Metallsonde nach Altertümern suchte, hatte bei Rülzheim in der Südpfalz zufällig einen bedeutenden Hort aus der Spätantike gefunden. Er grub die Objekte heimlich aus und zerstörte alle archäologisch relevanten Spuren. Der „Fall Rülzheim“ führte zu einer Diskussion über das Verhältnis zwischen „Sondengängern“ und Archäologen.

Im Vortrag werden Hintergründe „illegaler Archäologie“ dargestellt sowie Lösungen vorgestellt, die zu einer positiven Zusammenarbeit führen können.

Im Rahmen der Ausstellung „Die Römer in LU – Zwei Kastelle, eine Siedlung und ein Gräberfeld“.

Infos:

Start
22. Februar 2018
19.00 Uhr
Ende
20.30 Uhr
Ort
Stadtmuseum Ludwigshafen im Rathaus-Center (obere Ebene), Rathausplatz 20, 67059 Ludwigshafen am Rhein